KHG unterstützt

„Studieren ohne Grenzen e.V.“
In den Regionen der Welt, die von politischer Unterdrückung und Krieg betroffen sind, ist den meisten Menschen der Zugang zu freier Bildung verwehrt. Gerade die junge Generation einer Gesellschaft ist es aber, die ihr Land wieder aufbauen und einen Wandel zu einem stabilen und solidarischen Gemeinwesen erreichen kann. Aus diesem Grunde unterstützen wir derzeit über die Initiative „Studieren ohne Grenzen e.V.“ (www.studieren-ohne-grenzen.org) eine „Paten-Studentin“ im Kongo.


Stipendien
Die KHG selbst vergibt keine Stipendien. Für ausländische Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika besteht die Möglichkeit einer Förderung durch den Katholischen Akademischen Ausländerdienst (KAAD). Für katholische Studierende aus Deutschland und der EU gibt es die Bischöfliche Begabtenförderung Cusanuswerk.
Ansprechpartner für Information und Gutachten sind
Matthias Haas und Anna v. Haeften.


Sozialberatung
Zur Unterstützung von ausländischen Stuttgarter Studierenden steht uns neben der Möglichkeit der persönlichen Beratung ein begrenzter kirchlicher Notfonds der Diözese Rottenburg-Stuttgart zur Verfügung, der es ermöglicht, unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Notfallhilfen zu vergeben.